Aktuelles header

20.03.2024
Innovationen für die Zukunft der Wälder

Innovationen für die Zukunft der Wälder

Die Botschaften der FAO zum Internationalen Tag des Waldes 2024

Der Internationale Tag des Waldes findet jährlich am 21. März statt. Diesmal steht der von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) ausgerufene Tag unter dem Thema: „Forests and Innovation“. Daran knüpfen auch die Deutschen Waldtage mit dem Motto „Wald und Wissen“ am dritten Wochenende im September an.

Die Leistungen der Wälder gewinnen nicht nur angesichts der Klimakrise zunehmend an Bedeutung. Der Forstsektor wird immer mehr zu einer Zukunftsbranche, die Lösungen für eine Reihe von Herausforderungen entwickelt. Technologische Innovationen können diese Entwicklungen weiter vorantreiben.

In ihren Botschaften zum Internationalen Tag des Waldes weist die FAO auf den Nutzen technischer Innovationen im Wald hin. Neue Technologien wie Drohnen und Satelliten ermöglichen beispielsweise eine genaue Erhebung von Daten, die verlässliche Aussagen über den Waldzustand, den Kohlenstoffvorrat oder die Artenzusammensetzung erlauben. Diese Daten werden auch als Grundlage für politische Entscheidungen herangezogen und helfen bei der Entwicklung nachhaltiger Strategien zum Waldschutz.

Innovation für Walderhalt und Nachhaltigkeit

Technische Innovationen tragen auch direkt zum Waldschutz und zur Wiederaufforstung von geschädigten Flächen bei. Neben der Fernerkundung kommen hier auch Softwarelösungen zur Baumartenwahl oder Drohnen zur Saatgutausbringung zum Einsatz. Frühwarnsysteme können vor Waldbränden und anderen Schadereignissen warnen oder diese sogar verhindern. Die Erhaltung und Wiederherstellung von Waldflächen dient laut FAO aber nicht nur dem Klimaschutz, sondern auch einer nachhaltigen Holzproduktion.

Auch bei der Verarbeitung von Holz eröffnen technische Innovationen immer neue Möglichkeiten. Die Entwicklung nachhaltiger Holzprodukte und die Zunahme an Einsatzmöglichkeiten helfen, Ressourcen zu sparen, regionale Wertschöpfungsketten zu stärken und tragen durch die Kohlenstoffspeicherung im Holz zum Klimaschutz bei. Die FAO plädiert daher für Forschung und Entwicklung im Bereich der innovativen Holznutzung.

Die Deutschen Waldtage

Angelehnt an das Thema der FAO stehen dieses Jahr die Deutschen Waldtage unter dem Motto „Wald und Wissen“. Dabei geht es um den Wald als Bildungsort einerseits und als Gegenstand naturwissenschaftlicher und soziokultureller Forschung andererseits. Die Deutschen Waldtage 2024 finden auf Initiative des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) vom 13. bis 15. September 2024 in ganz Deutschland statt. Das BMEL ruft alle Waldakteure auf, sich mit einer Veranstaltung an den Waldtagen zu beteiligen.

Hintergrund:

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat im Jahr 2012 den 21. März zum Internationalen Tag des Waldes (International Day of Forests) erklärt. An diesem Tag wird die Bedeutung von Wäldern gefeiert und ins Bewusstsein gerückt. An jedem Internationalen Tag der Wälder werden die Länder ermutigt, lokale, nationale und internationale Anstrengungen zu unternehmen, um Aktivitäten rund um Wälder und Bäume zu organisieren.

Die Deutschen Waldtage finden jedes Jahr am dritten Septemberwochenende mit zahlreichen Veranstaltungen in ganz Deutschland statt. Initiiert durch das Bundeslandwirtschaftsministerium und unterstützt durch ausgewählte Partner laden Forstleute, Waldbesitzende, Verbände und weitere Waldinteressierte ein, um auf aktuelle Themen rund um den Wald aufmerksam zu machen. Die Deutschen Waldtage vermitteln anschaulich Wissen, schaffen Akzeptanz für Naturschutz und Forstwirtschaft und bieten Gelegenheit zum Austausch mit Experten.


https://www.fao.org/international-day-of-forests/en/


Quelle:Fachagentur Nachwachsender Rohstoffe e.V. (FNR)




19.04.2024
Informationen zu EUDR
Mit der geplanten Anwendung der EU-Verordnung über entwaldungsfreie...
19.04.2024
Finger weg vom Bundeswaldgesetz!
„Praxisfern, bürokratisch, verfassungswidrig“: Neues Waldgesetz...
19.04.2024
Europawahl 2024: Waldeigentümer fordern Stopp der EU-Wald-Regulierungsoffensive
„Waldbewirtschaftung muss zurück in die Verantwortung der...
19.04.2024
Europawahl 2024: Waldeigentümer fordern Stopp der EU-Wald-Regulierungsoffensive
„Waldbewirtschaftung muss zurück in die Verantwortung der...
16.04.2024
Borkenkäfer: Hohe Anflugszahlen in vielen bayerischen Regionen.
Im Bayerischen Wald, im Frankenwald sowie in den bayerischen Alpen...
16.04.2024
Aiwanger für Bekämpfung von Borkenkäfer – Wirtschaft und Tourismus bedroht
Hubert Aiwanger hat sich vor Ort im Bayerischen Wald ein Bild von...
27.03.2024
Jede Stimme zählt!
...
20.03.2024
Trotz starkem Widerstand der FDP haben die EU-Staaten das Lieferkettengesetz beschlossen.
Eine überarbeitete Version des Entwurfs zur Sicherung von...
15.03.2024
Salzburger Erklärung
https://www.stmelf.bayern.de/mam/cms01/service/dateien/salzburger_erklaerung.pdf
22.02.2024
Deutscher Waldpreis – Bewerbungsfrist bis 29.2.2024
auch in diesem Jahr lobt Forstpraxis.de (Deutscher Landwirtschaftsverlag...